Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Samstag, 20. Juli 2019, 05:00 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:


Anzeige

Erster optischer Erdbeobachtungssatellit für Peru

06. Jun 2016 - 19:08 Uhr
Erster optischer Erdbeobachtungssatellit für Peru

Airbus Defence and Space, das weltweit zweitgrößte Raumfahrtunternehmen, hat die Integration von Perus erstem Erdbeobachtungssatelliten, PerúSAT-1, abgeschlossen. Der Bau erfolgte in weniger als 24 Monaten. PerúSAT-1 wurde 2014 von der peruanischen Regierung für die nationale Raumfahrtbehörde CONIDA bestellt.

Eu:CROPIS: Wie ein Gewächshaus im All funktionieren kann

25. Mai 2016 - 17:39 Uhr
Eu:CROPIS: Wie ein Gewächshaus im All funktionieren kann

Der Satelliten Eu:CROPIS des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), der zwei Gewächshäuser im All unter Mond- und Marsbedingungen betreiben wird, hat den nächsten Meilenstein erreicht, der Bau des Flugmodells kann beginnen. Mit dem Satelliten soll auch eine Form von Bio-Recycling erprobt werden.


Galileo: Navigations-Netzwerk nun zur Hälfte fertig

25. Mai 2016 - 16:17 Uhr

Mit dem Doppelstart verfügt das Satellitennavigationssystem Galileo nun über 14 Satelliten in der Umlaufbahn. Das nach dem berühmten Astronomen, der die Position unserer Erde im Sonnensystem bestätigt hat, benannte System soll Europa im 21. Jahrhundert den Weg weisen. Die Galileo-Satelliten 13 und 14 konnten heute um 10:48 Uhr MESZ (05:48 Uhr Ortszeit Kourou) gemeinsam an Bord einer von Arianespace betriebenen Sojus-Trägerrakete von Französisch-Guayana aus abheben. Bei diesem siebten Galileo-Start verlief alles nach Plan.

Angela Merkel beim EAC und DLR in Köln

20. Mai 2016 - 20:19 Uhr
Angela Merkel beim EAC und DLR in Köln

Bundeskanzlerin Angela Merkel besuchte am 18. Mai 2016 das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und das Europäische Astronautenzentrum (EAC) der Europäischen Weltraumorganisation ESA in Köln.

Alexander Gerst wird in zweiter Mission ISS-Kommandant

19. Mai 2016 - 13:58 Uhr
Alexander Gerst wird in zweiter Mission ISS-Kommandant

Einmal war er schon im All, nun wurde ESA-Astronaut Alexander Gerst für eine neue sechsmonatige Mission 2018 zur Internationalen Raumstation ISS benannt. Dabei wird er in der zweiten Hälfte seiner Einsatzzeit sogar die Rolle des Stationskommandanten innehaben wird.

ExoMars 2 kommt erst 2020

02. Mai 2016 - 17:16 Uhr

Am 14. März 2016 haben das Staatsunternehmen Roskosmos und die Europäische Weltraumorganisation (ESA) mit einem Proton-Träger von Baikonur aus die gemeinsam konzipierte Planetenmission ExoMars 2016 gestartet, die den Spurengasorbiter (TGO) und das Landegerät Schiaparelli umfasst, und damit die erste Phase des europäisch-russischen Kooperationsprogramms ExoMars eingeläutet. Der TGO und Schiaparelli werden den Mars im Oktober 2016 erreichen. Die zweite ExoMars-Mission sieht eine Oberflächenplattform unter russischer und einen Rover unter europäischer Federführung vor, die ebenfalls auf einem Proton-Träger von Baikonur aus starten sollen.

Radarspezialist Sentinel-1B in Umlaufbahn angekommen

26. Apr 2016 - 22:55 Uhr
Radarspezialist Sentinel-1B in Umlaufbahn angekommen

Heute wurde der zweite Satellit der Mission Sentinel-1, Sentinel-1B, auf seine Umlaufbahn gebracht, um die Radarkapazitäten von Europas Umweltüberwachungsprogramm Copernicus auszubauen.

SpaceX bringt Gefäßzellen aus Magdeburg zur Raumstation

09. Apr 2016 - 18:23 Uhr
SpaceX bringt Gefäßzellen aus Magdeburg zur Raumstation

In einer Dragon-Kapsel an Bord einer Falcon-9-Trägerrakete des US-amerikanischen Raumfahrtunternehmens SpaceX ist am 08. April 2016 um 22:43 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit ein deutsches Experiment zur Internationalen Raumstation ISS gestartet: SPHEROIDS.

ExoMars sendet Signale auf dem Weg zum nächsten Planeten

15. Mär 2016 - 00:50 Uhr
ExoMars sendet Signale auf dem Weg zum nächsten Planeten

Um 22:29 Uhr wurde das erste Signal des Duos im Kontrollzentrum in Darmstadt empfangen. Am 14. März 2016 um 10:31 Uhr Mitteleuropäischer Zeit (MEZ) war die ExoMars 2016-Mission der Europäischen Weltraumagentur ESA und der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos vom russischen Kosmodrom Baikonur zu unserem Nachbarplaneten aufgebrochen.

Anmerkungen: gimp

ExoMars erfolgreich gestartet – Warten auf Signale

14. Mär 2016 - 15:33 Uhr

Die Mission ExoMars 2016, bestehend aus mit dem Trace Gas Orbiter und dem Landemodul Schiaparelli, startete heute um 10:31 Uhr (09:31 Uhr GMT) an Bord einer russischen Proton-Rakete von Baikonur in Kasachstan. Die Meldungen über die erfolgreiche Separation des Orbiters, die Aktivierung der Solarpanele und den Empfang der ersten Signale werden heute Abend ab 22:10 Uhr (21:10 GMT) erwartet. Exomars 2016 ist eine gemeinsame Mission der europäischen Raumfahrtagentur ESA und der russischen Raumfahrtagentur Roscosmos. Die Mission besteht aus der Spurengassonde Trace Gas Orbiter (TGO) und Schiaparelli, dem Eintritts-, Anflug- und Landungsdemonstrator.

Umweltwächter Sentinel-3A erfolgreich gestartet

17. Feb 2016 - 16:10 Uhr
Umweltwächter Sentinel-3A erfolgreich gestartet

Der Erdbeobachtungssatellit Sentinel-3A ist am 16. Februar 2016 um 18:57 Uhr MEZ erfolgreich mit einer Rockot-Rakete vom russischen Weltraumbahnhof in Plesetsk gestartet und stellt die Grundlage dafür dar, wichtige Fragen über unsere Umwelt zu beantworten.

Technik für Sentinel-3 aus Schweiz, Österreich und Schweden

13. Feb 2016 - 13:52 Uhr
Technik für Sentinel-3 aus Schweiz, Österreich und Schweden

Nach dem erfolgreichen Start von Sentinel-2A im Frühjahr 2015 folgt mit Sentinel-3A nun ein weiterer Umweltsatellit des europäischen Copernicus-Programms ins All. Am 16. Februar soll der Radarsatellit an der Spitze einer Rockot-Rakete vom russischen Weltraumbahnhof in Plessezk starten.

Ewige Funkstille: Keine Kontaktversuche mehr zu Philae

12. Feb 2016 - 23:13 Uhr
Ewige Funkstille: Keine Kontaktversuche mehr zu Philae

Die zuletzt andauernde Funkstille hatte es bereits angedeutet: Ein Kontakt mit Lander Philae wird immer unwahrscheinlicher, und die Bedingungen für den Lander auf dem Kometen schlechter.

EDRS-Laserknoten vor dem Start ins All

25. Jan 2016 - 18:58 Uhr

Der erste Laserknoten des Europäischen Datenrelaissatellitensystems (EDRS) wird am 29. Januar von Baikonur in Kasachstan aus gestartet. EDRS, das bisher ehrgeizigste Telekommunikationsprogramm der ESA, ist einmaliges Vorhaben, mit dem die Infrastruktur für ein völlig neues Marktsegment der kommerziellen Satellitenkommunikation geschaffen werden soll. Als neue Datenautobahn im Weltraum soll EDRS unter Einsatz einer hochentwickelten Lasertechnologie einzigartige, echtzeitnahe Relaisdienste zur Übertragung von Massendaten zur Verfügung stellen und dadurch den Zugang zu zeitkritischen Daten, wie etwa für Notfalldienste im Katastrophenmanagement oder die Meeresüberwachung, revolutionieren.


Anzeige
« 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 »
(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.462064 Sekunden.