Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Montag, 21. Oktober 2019, 04:17 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:


Anzeige

Strahlenschutz für Astronauten: ISS wie auf dem Mars

15. Dez 2016 - 12:34 Uhr
Strahlenschutz für Astronauten: ISS wie auf dem Mars

Von außen sehen die Päckchen unspektakulär aus – aber in ihrem Inneren befinden sich jeweils hunderte von kleinen Detektoren, die in der Internationalen Raumstation ISS die kosmische Strahlung erfassen. Nun hat der europäische Astronaut Thomas Pesquet das mittlerweile zehnte Detektoren-Set für das Experiment DOSIS 3D im Forschungslabor Columbus installiert.

Messpunkt Elysium Planitia auf Dampfmaschine Mars

09. Dez 2016 - 12:34 Uhr
Messpunkt Elysium Planitia auf Dampfmaschine Mars

Gute Nachrichten für den "Maulwurf" HP3 (Heat Flow and Physical Properties Package). Die Landestelle in der Ebene "Elysium Planitia" hat sehr wahrscheinlich einen Wärmefluss, der durchschnittlich und somit repräsentativ für den Mars sein wird.

Plasmaforschung auf der Raumstation erfolgreich

01. Dez 2016 - 12:47 Uhr
Plasmaforschung auf der Raumstation erfolgreich

Die Plasmakristall-Experimente zählen zu den erfolgreichsten Forschungsarbeiten auf der Internationalen Raumstation ISS. Sie verschaffen grundlegende Erkenntnisse, die insbesondere der Festkörper- und Flüssigkeitsphysik dienen, aber auch Anwendungen in der Weltraumphysik, der Plasmaphysik und Plasmatechnologie sowie der Fusionsforschung ermöglichen.

Pflanzenwachstum wird aus dem All messbar

15. Nov 2016 - 12:48 Uhr
Pflanzenwachstum wird aus dem All messbar

Mit dem FLEX Spektrometer wird es zum ersten Mal möglich sein, die Photosynthese-Aktivität der Pflanzen direkt aus dem Weltraum zu beobachten. OHB entwickelt und realisiert für den Hauptauftragnehmer Leonardo-Finmeccanica wichtige Bestandteile des Instruments FLEX.

Asteroiden aus der Bahn werfen: OHB für AIM

10. Nov 2016 - 22:23 Uhr

OHB System hat sich im Wettbewerb durchgesetzt und erfolgreich die Definitionsphase der ESA-Mission "Asteroid Impact and Deflection Mission" (AIM) erreicht. Ziel der Mission ist es, einen entfernten Zwillings-Asteroiden namens Didymos zu erforschen und zu erfassen. Dann soll beobachtet werden, was bei einem Zusammenstoß mit dem von der NASA ausgesandten Raumfahrzeug geschieht. Die gesammelten Daten sollen anschließend helfen, Verteidigungsstrategien für den Fall zu entwickeln, dass ein Asteroid auf der Erde kollidieren würde.

Telepräsenzexperiment: Bremse Weltraum für den Menschen

10. Nov 2016 - 16:00 Uhr
Telepräsenzexperiment: Bremse Weltraum für den Menschen

In der Schwerelosigkeit erreicht der Mensch nicht immer dieselbe Geschicklichkeit wie auf der Erde – nicht einmal mit Übung. Ein Phänomen, das in der bemannten Raumfahrt bekannt, aber nicht entschlüsselt ist: Was ist der Grund für die verminderte Hand-Auge-Koordination im All, und wie können Leistungseinbußen ausgeglichen werden?

Verkehrspilot Pesquet bald Astronaut auf der ISS

09. Nov 2016 - 14:12 Uhr

Am 17. November wird ESA-Astronaut Thomas Pesquet als zehnter Franzose zusammen mit dem Roskosmos-Kommandeur Oleg Nowitzky und NASA-Astronautin Peggy Whitson ins All starten. Pesquets Mission ist der erste Flug eines Franzosen zur ISS, seit ESA-Astronaut Léopold Eyharts 2008 die Installierung des europäischen Weltraumlabormoduls Columbus begleitet hat. Der Flug erfolgt an Bord eines Raumfahrzeugs vom Typ Sojus-MS, einer weiterentwickelten Ausführung des russischen Raumschiffklassikers, der nunmehr seit fast 50 Jahren im Einsatz ist.

Direkte Gespräche zwischen Eurowings und UFO

28. Okt 2016 - 22:43 Uhr

Eurowings begrüßt, dass die Flugbegleitergewerkschaft Ufo das Angebot des Unternehmens zur Fortsetzung der Gespräche annimmt. Da die Fluggesellschaft permanent ihre Gesprächsbereitschaft zur Lösung des offenen Tarifkonfliktes betont, ist der Weg zurück an den Tariftisch ein gutes Signal. Nur in direkten Gesprächen werden die strittigen Fragen gelöst werden können. "Deshalb begrüßen wir, dass sich nun auch die Ufo entschieden hat, diesen Weg wieder aufzunehmen", sagte Jörg Beißel, Eurowings Geschäftsführer Personal am Freitag.

Schiaparelli: keine sanfte Landung auf dem Mars

20. Okt 2016 - 15:52 Uhr

Frühe Hinweise aus den Funksignalen, die sowohl von der weltweit größten Radioteleskop-Anlage für Wellenlängen im Meterbereich, dem Giant Metrewave Radio Telescope (GMRT) beim indischen Pune, als auch von der ESA-Sonde Mars Express aus dem Orbit empfangen wurden, lassen darauf schließen, dass das Landemodul die meisten Etappen seines sechsminütigen Abstiegs durch die Marsatmosphäre erfolgreich absolviert hat. Hierzu zählen unter anderem die Atmosphärenbremsung, die Entfaltung des Fallschirms und die Abtrennung des Hitzeschilds.

ExoMars schwenkt in Atmospähre ein – Lander unklar

20. Okt 2016 - 12:35 Uhr

Der Spurengasorbiter (TGO) der ESA-Mission ExoMars 2016 hat seine 139-minütige Triebwerkszündung zur Einbremsung in den Marsorbit erfolgreich absolviert und ist in eine elliptische Umlaufbahn um den Roten Planeten eingetreten, während immer noch Unklarheit über die Landeeinheit herrscht. Der Kontakt zum Landegerät, das planmäßig in die Atmosphäre eintrat, konnte auf der Marsoberfläche noch nicht bestätigt werden. Die essentiellen Daten, die das ExoMars-Landegerät Schiaparelli gestern während seines Abstiegs zur Oberfläche des Roten Planeten an sein Mutterschiff, den Spurengasorbiter (TGO), gefunkt hat, wurden zur Erde gesendet und werden gegenwärtig von Experten analysiert.

Marssonde entkoppelt Landeeinheit

16. Okt 2016 - 21:18 Uhr
Marssonde entkoppelt Landeeinheit

Seit dem 14. März 2016 flogen der Orbiter TGO (Trace Gas Orbiter) und der Lander Schiaparelli für die ESA-Mission ExoMars gemeinsam in Richtung Mars – heute, am 16. Oktober 2016, beginnt für den Lander der ereignisreiche Weg zur Marsoberfläche, während der Orbiter in eine Umlaufbahn um den Mars gesteuert wird.

Rosetta ist gelandet: Mission accomplished

30. Sep 2016 - 15:19 Uhr
Rosetta ist gelandet: Mission accomplished

Auch wenn die vierte Landung keine Landung im wörtlichen Sinne, sondern vielmehr ein sanfter Impakt ist – Orbiter und Lander werden dann wieder vereint auf dem Kometen um die Sonne reisen. Die Raumsonde Rosetta, die bisher um den Kometen kreiste, ist nun ebenfalls auf Churyumov-Gerasimenko aufgesetzt. Aerosieger.de hat die Stationen seit 2013 noch einmal übersichtlich als Links aufgelistet.


ESA bereitet zeremonielles Ende für Rosetta vor

12. Sep 2016 - 23:12 Uhr

Das Landegerät Philae wurde am 12. November 2014 auf der Oberfläche des Kometen abgesetzt. Nachdem die Sonde den Kometen zwei Jahre lang auf Schritt und Tritt begleitet und bei dessen Annäherung an die Sonne eine beispiellose Flut an wissenschaftlichen Daten bereitgestellt hat, entfernen Rosetta und ihr Komet sich nun wieder über die Umlaufbahn des Jupiter hinaus von der Sonne. Der verschollene Philae wurde kürzlich auf dem Kometen wiederentdeckt.

Feuer finden aus dem All: DLR startet Picosatelliten

09. Sep 2016 - 19:11 Uhr
Feuer finden aus dem All: DLR startet Picosatelliten

Am 09. September 2016 um 13:00 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit hat der vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) entwickelte und gebaute Feuerdetektionssatellit BIROS (Bi-Spektral Infrared Optical System) den Picosatelliten BEESAT-4 (Berlin Educational and Experimental Picosatellite) in 515 Kilometern über der norwegischen Inselgruppe Spitzbergen im All ausgesetzt.


Anzeige
« 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 »
(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4423819 Sekunden.