Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Dienstag, 23. Juli 2019, 03:30 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:


Anzeige

Erste Quantenkommunikation von Luft zu Boden

04. Apr 2013 - 08:19 Uhr
Erste Quantenkommunikation von Luft zu Boden

Neue Wege in der Kryptographie eröffnet ein erfolgreiches Experiment des DLR gemeinsam mit der Ludwigs-Maximilian-Universität (LMU) München. So ist es den Wissenschaftlern weltweit erstmalig gelungen, einen sogenannten "Quantenschlüssel" mit einem sich schnell bewegenden Objekt zu übertragen. Per Laserstrahl wurden die Quantendaten von einem Flugzeug zu einer Bodenstation gesendet.

Taktische Tetrapol-Zellen erweitern Netzabdeckung

28. Mär 2013 - 10:45 Uhr
Taktische Tetrapol-Zellen erweitern Netzabdeckung

Cassidian und Astrium Services haben erfolgreich die letzten Validierungstests für ihre Remote-Lösung zur Vernetzung taktischer Tetrapol-Zellen mit Hilfe der Satellitenkommunikationsdienste abgeschlossen. Eine Reihe technischer Neuerungen erlaubt dabei flexiblen Einsatz.

Flugsimulation am Roboterarm

28. Mär 2013 - 08:16 Uhr
Flugsimulation am Roboterarm

Von außen ist es nur ein großer Industrie-Roboterarm mit einem Cockpit – doch wer als Pilot in diesem Simulator sitzt, fühlt sich wie im Flugzeug. Während der Pilot im Inneren steuert, werden diese Flugkommandos in Echtzeit in die entsprechenden Bewegungen des Roboterarms umgesetzt. In Zukunft können mit dem weltweit ersten roboterbasierten Flugsimulator Piloten trainieren.

Lufthansa Pilotenausbildung mit effizientem 747-8-Flugsimulator

27. Mär 2013 - 09:54 Uhr
Lufthansa Pilotenausbildung mit effizientem 747-8-Flugsimulator

Es ist der Platz, an dem künftige Piloten das wahre Fliegen üben: Das Simulator-Training ist fester Bestandteil der Pilotenausbildung. Klar, dass die Lufthansa Group daran interessiert ist, ihre Piloten in den besten und modernsten Simulatoren zu schulen. Sie werden von Lufthansa Flight Training betrieben.

Cassidian zeigt neues Drohnen-Radar auf der LIMA ’13

26. Mär 2013 - 08:15 Uhr
Cassidian zeigt neues Drohnen-Radar auf der LIMA ’13

Cassidian stellt auf der internationalen See- und Luftfahrtausstellung LIMA (Langkawi International Maritime & Aerospace Exhibition), die vom 26. bis 30. März 2013 auf der malaysischen Insel Langkawi stattfindet, luftgestützte Beobachtungssystene vor. Dabei sind auch sind mobile Flugradare mit aktiver Strahlsteuerung.

Leistungsfähige Überwachungsradare für kanadische Luftwaffe

23. Mär 2013 - 12:43 Uhr
Leistungsfähige Überwachungsradare für kanadische Luftwaffe

Cassidian hat den Zuschlag für ein Programm im Wert von 50 Mio. Euro zur Ausrüstung der kanadischen Luftwaffenstützpunkte mit hochmodernen Flugplatzüberwachungsradaren erhalten. Die Beschaffungsbehörde Public Works and Services Canada hat sich für die Anschaffung von sieben Flugplatzüberwachungsradare des Typs ASR NG entschieden.

Forscher diskutieren Ergebnisse von Technologieträger TET

21. Mär 2013 - 11:29 Uhr
Forscher diskutieren Ergebnisse von Technologieträger TET

Extreme Hitze und Kälte im Wechsel, elektromagnetische Strahlung und Schwerelosigkeit – die Umgebungsbedingungen im Weltraum sind rau. Dennoch müssen Bauteile von Satelliten, der Internationalen Raumstation ISS und anderen Systemen diesen Einflüssen standhalten und zuverlässig funktionieren. Der "Technologie-Erprobungs-Träger" TET, seit Juli 2012 in der Umlaufbahn, liefert dazu bereits jetzt Ergebnisse, die in die Planung künftiger Missionen einfließen können.

Lufthansas Flugzeuge verbessern Wetterprognosen mit AMDAR

19. Mär 2013 - 20:17 Uhr
Lufthansas Flugzeuge verbessern Wetterprognosen mit AMDAR

Seit Ende 1999 sind Flugzeuge der Lufthansa mit einer Software ausgestattet, die während des Fluges aktuelle Wetterdaten erfasst. Die Lufthansa Group leistet so einen Beitrag zur Verbesserung der Wetterprognosen. Durch die Berücksichtigung der von Flugzeugen gemessenen Daten kann die Genauigkeit der Wettervorhersagen für die jeweils kommenden 24 Stunden um fünf bis sieben Prozent erhöht werden.

Zehn Teams für DLR-"SpaceBot Cup" qualifiziert

16. Mär 2013 - 17:36 Uhr
Zehn Teams für DLR-

Roboter sind Werkzeuge des Menschen. Sie erleichtern den Arbeitsalltag und stoßen das Tor zu unzugänglichen Gegenden auf. Die Weltraumrobotik ist dabei auch für terrestrische Anwendungen wegweisend. Das Raumfahrtmanagement des Deutschen Zentrums für Luft - und Raumfahrt (DLR) hat mit Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) nun einen Wettbewerb ins Leben gerufen, um die Entwicklungen dieser Schlüsseltechnologie weiter zu fördern - den "DLR SpaceBot Cup".

Lärmforschung im Hubschraubertriebwerk

15. Mär 2013 - 11:21 Uhr
Lärmforschung im Hubschraubertriebwerk

Erstmals konnten Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) Lärmmessungen innerhalb eines Hubschraubertriebwerks durchführen. Dabei nutzten Berliner Forscher der Abteilung Triebwerksakustik des Instituts für Antriebstechnik neuartige, speziell entwickelte Heißgas-Mikrofon-Sonden zur Untersuchung von Prozessen, die für die Schallentstehung verantwortlich sind.

Erste Positionsbestimmung mit Galileo-System erfolgreich

12. Mär 2013 - 21:02 Uhr

Ein historischer Meilenstein zu Europas neuer Ära der Satellitennavigation: Erstmals wurde eine Positionsbestimmung auf der Erde mittels der vier in der Umlaufbahn befindlichen Galileo-Satelliten und ihrer Bodenanlagen vorgenommen. Dieser grundlegende Schritt bestätigt, dass das Galileo-System planmäßig funktioniert.

Leisere Swept Blade Propeller für King Air erhältlich

06. Mär 2013 - 08:29 Uhr
Leisere Swept Blade Propeller für King Air erhältlich

Die Hersteller Raisbeck und Hartzell haben gemeinsam neuartige Aluminium-Propeller entwickelt. Die so genannten Swept Blade Turbofan Propeller vereinen eine säbelartige Bauform, einen größeren Radius mit einem Durchmesser von 96 Zoll (ca. 244 cm) sowie eine besondere Propellerblatt-Verschränkung (Quarter Chord).

Forscher bei EADS messen Winde vor dem Flugzeug

03. Mär 2013 - 12:18 Uhr

Forscher von EADS Innovation Works, dem Forschungszentrum des Unternehmens, arbeiten an einem System, das Turbulenzen und Böen schon erkennt, bevor das Flugzeug in sie hinein fliegt. Es beruht auf dem LIDAR-Sensor-Prinzip. LIDAR bedeutet "LIght Detection And Ranging", es geht also um das Entdecken von Hindernissen und das Messen der Entfernung mit Hilfe von Licht.

Hubschrauber-Technikkurse nach EASA Part 147 in Augsburg

26. Feb 2013 - 17:22 Uhr
Hubschrauber-Technikkurse nach EASA Part 147 in Augsburg

Ab März 2013 werden von der Heli Aviation international anerkannte Technikkurse in der Training Academy Augsburg angeboten. Für den Unterricht steht den Teilnehmern eine Eurocopter AS 350 B3 Ecureuil zur Verfügung. Die international besetzten Lehrgänge werden in englischer Sprache abgehalten.


Anzeige
(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4402111 Sekunden.